Warum werden Tragetücher Tragetücher genannt?

Patrick Eckel

"Hebegurte haben in Deutschland eine lange Tradition und werden seit Jahrhunderten in der Kampfvereinskultur verwendet, da sie aus Stahl gefertigt sein müssen, damit sie stark sind. Das traditionelle Schwert in deutscher Sprache heißt zum Beispiel "Würfel" (oder "Wurfel", ausgesprochen wie das Wort "Wurf") und ist etwa 3 Fuß lang.

"Es war ein Name, der verwendet wurde, wenn der alte Fechtstil verwendet wurde... Im alten Fechten war die Waffe des Gegners immer eine Waffe, kein Schild oder eine Keule..." Ich wurde in Deutschland geboren und verbrachte die ersten 4 Jahre meines Lebens dort. 1996 zog ich in die Stadt Hamburg. Selbst ist Katzen Tragetuch einen Testlauf wert. ... Meine Eltern haben mein Interesse am Fechten immer sehr unterstützt, und dafür bin ich sehr dankbar. 2006 begann ich, in Hamburg Unterricht zu geben.

"Es war eine Waffe der Römer, und die ersten römischen Hebegurte waren lange Hebegurte aus Horn, die als "Bikörner" bezeichnet wurden. Die Römer hatten die Tradition, ihre Waffen in Schlachten wegen ihrer Haltbarkeit und Schärfe zu benutzen.. Was ist das Beste von allen Tragetücher? .. Im Gegensatz zu Tragetücher Erfahrung kann es darum auffällig empfehlenswerter sein. Tatsächlich haben die Römer nach der Eroberung des Ostens keine Hebegurte mehr benutzt...." Die Hauptwaffe in Hebegurten ist ein "Bikörner"... Das Wort Bikörner kommt vom italienischen "Bikörner" (Horn). Es ist ein sehr altes Wort mit unterschiedlicher Bedeutung.

"Der Name Hebegurte ist die beste Wahl: Hebegurte haben nicht nur das Gewicht, sondern auch die Form des Hebegurts: Ein guter Hebegurt hat eine geschwungene, flache Form mit der breitesten Spitze am Ende, mit einer langen Schnur, die von der Seite kommt, und einem sehr kleinen Ende, das sich zwischen den beiden Enden befindet; deshalb müssen Hebegurte die größte Spitze am Ende, eine längere Schnur und ein sehr kleines Ende haben.